Artikel (0)
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren » Passwort vergessen » Überprüfungs-E-Mail zusenden
Artikel (0)
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren » Passwort vergessen » Überprüfungs-E-Mail zusenden

Service + Beratung: 0 23 07 - 28 99 050

Home

Gesundheits-Lexikon

Das Gesundheits-Lexikon der Versandapotheke 1-Apo.de. 

Informationen zu verschiedenen Krankheitsbildern aus Ihrer Internetapotheke. 

Häufig besuchte Seiten:

Schlafstörungen | Sonnenbrand | SCHMERZ | Kopfschmerzen | allergischer Schupfen / Heuschnupfen
 Insektenstiche | Krampfadern | Luft im Darm | Reizmagen | Pilzbefall der Haut | Haemorrhoiden | Übergewicht | Akne

Wadenkrämpfe | Sodbrennen

 

 

« Zurück zur Übersicht

Spurenelementemangel

Was ist das? - Definition
Mangel an Spurenelementen, also Nährstoffen, welche man nur in winzigen Mengen im Körper benötigt.
Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursache
Für viele Stoffwechsel- und Wachstumsprozesse benötigt der Körper Spurenelemente in sehr geringen Dosen. Daher kommt es nur bei Mangelernährung oder sehr einseitiger Nahrungszufuhr zu einem Mangel!
Allerdings können auch Störungen der Aufnahme aus dem Darm, beispielsweise bei Dünndarmerkrankungen zum Mangel führen.
Während einer Schwangerschaft müssen höhere Mengen an Spurenelementen zu sich genommen werden, weil die Schwangere ihr Kind mitversorgen muss.

Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome
Die Folgen eines Mangels hängen vom jeweilig fehlenden Spurenelement ab. Hier ein paar Beispiele:
- wir benötigen pro Tag ca. 200μg Jod. Dies Spurenelement ist sehr wichtig zur Bildung von Schilddrüsenhormonen. Ein Mangel kann daher zur → Hypothyreose, der Schilddrüsenunterfunktion führen
- Flour ist wichtig für die Härte und Widerstandsfähigkeit von Knochen und Zähne, wir benötigen pro Tag ca. 3mg.
- von Selen benötigen wir nur 30-70μg täglich. Selen wird verdächtigt bei verschiedenen Erkrankungen wie z.B. Herzkreislauferkrankungen oder Krebs mit verantwortlich zu sein, genau bestätigen ließ sich das bisher aber nicht.

Was kann noch dahinter stecken? - Krankheitsbilder mit ähnlichen Symptomen
Da der Mangel an Spurenelementen für viele Erkrankungen mit verantwortlich gemacht wird, kommt differentialdiagnostisch eine große Bandbreite von Erkrankungen in Frage.

Was rät die Großmutter? - Hausmittel und Verhaltenstipps
Bei gesunder Mischkost kommt es nicht zum Mangel an Spurenelementen! Diese mit normaler Nahrung zu sich zu nehmen ist gesünder als durch sogenannte "Nahrungsergänzungsmittel"!
Fisch zum Beispiel ist sehr jodhaltig, wer keinen mag, kann sich mit jodiertem Speisesalz behelfen. Eine ausreichend Fluoridzufuhr ist besonders in der Schwangerschaft und während der ersten Lebensjahre wichtig. Man erreicht eine ausreichende Zufuhr durch fluoridhaltige Zahnpasta oder entsprechend angereichertes Speisesalz. 200g Fisch oder 350g Fleisch enthalten 50μg Selen.

Bearbeitungsstand: 20.12.2017

Quellenangaben:
Kellnhauser, Thiemes Pflege, Thieme, (2012) - Biesalski et al, Ernährungsmedizin, Thieme, (2007)


Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Gesundheits-Lexikon

Das Gesundheits-Lexikon Ihrer Versandapotheke 1-Apo.de versorgt Sie mit Informationen zu verschiedenen Krankheiten.
Durch unser Lexikon erfahren Sie mehr über: Symptome, Verlauf, Hausmittel und teilweise auch Produktempfehlungen für die Selbstmedikation.  

Newsletter


Der Newsletter der Internetapotheke 1-Apo.de versorgt Sie regelmäßig mit nützlichen Informationen rund um das Thema Gesundheit. Über Sonderangebote und Aktionen sind Sie mit dem Newsletter der Onlineapotheke 1-Apo.de bestens informiert.