Artikel (0)
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren » Passwort vergessen » Überprüfungs-E-Mail zusenden
Artikel (0)
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren » Passwort vergessen » Überprüfungs-E-Mail zusenden

Service + Beratung: 0 23 07 - 28 99 050

Home

Gesundheits-Lexikon

Das Gesundheits-Lexikon der Versandapotheke 1-Apo.de. 

Informationen zu verschiedenen Krankheitsbildern aus Ihrer Internetapotheke. 

Häufig besuchte Seiten:

Schlafstörungen | Sonnenbrand | SCHMERZ | Kopfschmerzen | allergischer Schupfen / Heuschnupfen
 Insektenstiche | Krampfadern | Luft im Darm | Reizmagen | Pilzbefall der Haut | Haemorrhoiden | Übergewicht

 


 

« Zurück zur Übersicht

Polymorphe Lichtdermatose

Was ist das? - Definition
Durch Sonnenbestrahlung ausgelöster stark juckender Hautauschlag.

Wie wird es noch genannt? - Andere Bezeichnungen
- Sonnenekzem

Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursache
Die Ursache ist unklar, betroffen sind meist junge Frauen. Die Häufigkeit dieser Hautveränderung hat in den letzten Jahren stark zugenommen.

Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome
An unbekleideten Körperstellen, besonders an Hals, Brust, Armen und Beinen kommt es nach Sonneneinstrahlung zu einem stark juckenden Hautausschlag. Die betroffenen Stellen sind gerötet, es finden sich Bläschen, Knötchen, nässende Hautdefekte oder Hautverdickungen. Interessant ist, dass die Hautauschläge unterschiedlich ausfallen, bei einer Person aber immer auf eine der Formen beschränkt sind. Wohl aufgrund einer Art "Gewöhnung", werden Gesicht und Handrücken in der Regel verschont.
Eine Sonderform der Lichtdermatose ist die sogenannte "Mallorca-Akne". An sonnenbeschienen Hautstellen bilden sich an den Haaren kleine Verdickungen, die allerdings nicht eitern. Das Gesicht ist meist ausgespart.

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen
Die Hautveränderungen treten typischerweise im Frühjahr und Sommer auf. Die Ausprägung ist je nach Intensität der Bestrahlung unterschiedlich. Meist tritt sie am 3.-5. Tag des Sonnenkontaktes auf. Die Hautausschläge wiederholen sich bei jedem Sonnenkontakt, werden aber mit Dauer der Bestrahlung immer schwächer. Im Winter heilen die Veränderungen narbenlos ab. Insgesamt ist die Lichtdermatose somit harmlos, kann aber den Urlaub empfindlich stören!

Was kann noch dahinter stecken? - Krankheitsbilder mit ähnlichen Symptomen


Was rät die Großmutter? - Hausmittel und Verhaltenstipps
- aufgrund der erhöhten Empfindlichkeit auf Sonnenbestrahlung ist auf guten Sonnenschutz in Form von schützender Kleidung oder Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor zu achten! - da durch wiederholten Kontakt eine Art Gewöhnung an die Sonne eintritt, kann man versuchen, die Haut durch Besuche eines Sonnenstudios vor dem Urlaub "abzuhärten"

Bearbeitungsstand: 03.11.2011

Quellenangabe:
Moll, Dermatologie, (2010), 7. Auflage


Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Gesundheits-Lexikon

Das Gesundheits-Lexikon Ihrer Versandapotheke 1-Apo.de versorgt Sie mit Informationen zu verschiedenen Krankheiten.
Durch unser Lexikon erfahren Sie mehr über: Symptome, Verlauf, Hausmittel und teilweise auch Produktempfehlungen für die Selbstmedikation.  

Newsletter


Der Newsletter der Internetapotheke 1-Apo.de versorgt Sie regelmäßig mit nützlichen Informationen rund um das Thema Gesundheit. Über Sonderangebote und Aktionen sind Sie mit dem Newsletter der Onlineapotheke 1-Apo.de bestens informiert.