Artikel (0)
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren » Passwort vergessen » Überprüfungs-E-Mail zusenden
Artikel (0)
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren » Passwort vergessen » Überprüfungs-E-Mail zusenden

Service + Beratung: 0 23 07 - 28 99 050

Home

Gesundheits-Lexikon

Das Gesundheits-Lexikon der Versandapotheke 1-Apo.de. 

Informationen zu verschiedenen Krankheitsbildern aus Ihrer Internetapotheke. 

Häufig besuchte Seiten:

Schlafstörungen | Sonnenbrand | SCHMERZ | Kopfschmerzen | allergischer Schupfen / Heuschnupfen
 Insektenstiche | Krampfadern | Luft im Darm | Reizmagen | Pilzbefall der Haut | Haemorrhoiden | Übergewicht | Akne

Wadenkrämpfe | Sodbrennen

 

 

« Zurück zur Übersicht

Ichthyosis

Was ist das? - Definition
Verhornungsstörungen der Haut, meist infolge eines Gendefektes. Wie wird es noch genannt? - Andere Bezeichnungen
- Fischschuppenkrankheit

Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursache
Unsere Haut besteht aus mehreren Schichten. Die oberste Schicht heißt Hornschicht und besteht aus dünnen toten Zellen. Zwischen diesen Zellen findet sich Keratin, ein zähes Eiweiß, welches der Hornschicht ihre Festigkeit verleiht. Zwischen den Zellen ist auch Fett eingelagert, daher ist die Haut wasserabweisend. Von der Hornschicht fallen immer wieder kleinste Schüppchen ab. Durch Zellwanderung durch die verschiedenen Hautzellen nach oben bis zur Hornschicht erneuert sich diese ungefähr alle vier Wochen.
Bei gesunder Haut halten sich Neubildung und Abschilferung alter Zellen die Waage. Bei den Ichthyosen ist die natürliche Abschilferung gestört und es bilden sich größere Hautschuppen.


Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome
Diese insgesamt seltene Hauterkrankung gibt es in ganz unterschiedlicher Ausprägung. Da ihr meist ein Gendefekt zugrundeliegt wird die Erkrankung vererbt. Die Hautveränderungen treten teils schon in den ersten Lebenstagen auf.
Je nachdem welche Form dieser Hauterkrankung vorliegt ist entweder die gesamte Körperhaut, oder aber nur bestimmte Hautstellen befallen. Es zeigt sich in der Regel eine Verdickung der obersten Hautschicht und eine sichtbare Schuppung der Haut. Der bei trockener Haut typische Juckreiz ist meist nicht sehr ausgeprägt.

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen
Nicht selten nimmt die Hautveränderung bis zur Pubertät zu, verschlimmert sich dann aber oft nicht mehr. Ichthyosen sind nicht heilbar und ungefährlich, können aber psychisch sehr belastend sein. Durch gute Hautpflege kann man aber viel erreichen.
Wegen der starken Verhornung ist die Schweißabsonderung über die Haut gestört. Bei körperlicher Anstrengung kann der Körper deshalb schnell überhitzen. Bei unzureichender Hautpflege sind Risse und Infektionen in der verdickten Haut die Folge.
Je nach Form der Ichthyosis kommt es bei Belastung zur Blasenbildung in der Haut. Dies ist besonders schlecht, wenn das Baby laufen lernen will. Mit den Jahren bessert sich dies, dann steht die zunehmende Verhornungsstörung der Haut im Vordergrund.


Was kann noch dahinter stecken? - Krankheitsbilder mit ähnlichen Symptomen
Verhornungsstörungen der Haut können auch nach langer Dialysetherapie oder im Rahmen einer Schilddrüsenunterfunktion auftreten. Trockene Haut findet sich oft im Alter als Folge einer verminderten Talgproduktion der Haut, doch hier fehlt die für die Ichthyosen typische Verhornungsstörung.


Verhaltenstipps
- Ganz wichtig ist eine intensive und regelmäßige Hautpflege mit rückfettenden Substanzen! - Die Hornschicht der Haut kann z.B. mit harnstoffhaltigen Cremes behandelt werden. - Um einer Überhitzung des Körpers entgegen zu wirken sollte bei Sport und im Sommer viel getrunken werden - Ein Urlaub an der See oder in den Bergen unterstützt die Lokalbehandlung

Bearbeitungsstand: 24.07.2012

Quellenangabe:
Moll, Dermatologie, (2010), 7. Auflage


Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unsere Empfehlung

nicht rezeptpflichtig

Artikelnummer: 08454700

Inhalt: 400 ml

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Grundpreis: 3,71 € / 100 ml

nur 14,85 €
 
Merken
- +

nicht rezeptpflichtig

Artikelnummer: 08454746

Inhalt: 50 ml

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Grundpreis: 27,00 € / 100 ml

nur 13,50 €**
 
Merken
- +

nicht rezeptpflichtig

Artikelnummer: 08454723

Inhalt: 75 ml

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Grundpreis: 17,60 € / 100 ml

nur 13,20 €**
 
Merken
- +
Gesundheits-Lexikon

Das Gesundheits-Lexikon Ihrer Versandapotheke 1-Apo.de versorgt Sie mit Informationen zu verschiedenen Krankheiten.
Durch unser Lexikon erfahren Sie mehr über: Symptome, Verlauf, Hausmittel und teilweise auch Produktempfehlungen für die Selbstmedikation.  

Newsletter


Der Newsletter der Internetapotheke 1-Apo.de versorgt Sie regelmäßig mit nützlichen Informationen rund um das Thema Gesundheit. Über Sonderangebote und Aktionen sind Sie mit dem Newsletter der Onlineapotheke 1-Apo.de bestens informiert.